Cookie-EinstellungenCookies helfen uns bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen.
Geschlossen, wir sind morgen ab 09:00 Uhr wieder für Sie da.

Montag
09:00 - 12:00 Uhr
und
13:30 - 18:00 Uhr
Dienstag
09:00 - 12:00 Uhr
und
13:30 - 18:00 Uhr
Mittwoch
09:00 - 12:00 Uhr
und
13:30 - 18:00 Uhr
Donnerstag
09:00 - 12:00 Uhr
und
13:30 - 18:00 Uhr
Freitag
09:00 - 12:00 Uhr
und
13:30 - 18:00 Uhr
Samstag
09:00 - 16:00 Uhr
Sonntag
Geschlossen

Pflanzencenter Kipper AG
Stäge 2
8594 Güttingen
+41 71 695 21 65

Küchenschelle - Pflanzen und Kräuter aus dem Pflanzencenter Kipper

Küchenschelle

Küchenschelle mit vielen Blüten.
Pflanzzeit
Februar
März
April
Blüte / Ernte
März
April
Farbe/n
Weiss
Rot
Violett
Höhe
bis 20 cm
Standort
Sonne

Die Küchenschelle (Pulsatilla vulgaris) wächst auf Halbtrocken- und Trockenrasen, sowie auf Bergwiesen in ganz Europa. Sie ist aber auch in England und in der Ukraine zu Hause.

Mit ihren unverwechselbaren Blüten bezaubert sie von März bis anfangs Mai jeden Gartenbezitzer. Nach der Blüte entwickelt die Küchenschelle silbrig-fedrige Samenstände, die hoch über dem dekorativen Laub schweben. Aber Achtung: Die Küchenschelle ist giftig! Neben den klassischen violetten Küchenschellen gibt es auch sehr schöne andersfarbige Sorten. Es gibt die Küchenschälle, in ihrem bekannten violett, aber auch in weiss, in rosa und in rot.

Die Küchenschelle liebt einen sonnigen Standort. Sie gedeiht in normalem Gartenboden. Am besten gefällt es ihr aber in sehr durchlässigem und humusreichem Substrat, das leicht kalkhaltig ist. Die robuste und winterharte Staude verträgt keine Winternässe. Achten Sie auf einen guten durchlässigen Boden.

Die Küchenschelle lässt sich nicht nur einfach kultivieren, sie ist auch sonst sehr robust und widerstandsfähig gegenüber Krankheiten und Schädlinge. Selbst Schnecken meiden die Pflanze.

Küchenschellen werden gerne in sonnigen Steingärten gepflanzt. Man findet sie aber auch in zahlreichen Stauden- und Blumenbeeten sowie in Naturgärten. Wunderbare Pflanzpartner sind unter anderem Ziergräser, wie das Echte-Federgras, das bekannte Edelweiss oder Wolfsmilch-Pflanzen. Die Küchenschelle ist auch eine Insektenweide und lockt viele Nützlinge in Ihren Garten.

Wildwachsende Küchenschellen sieht man in der Schweiz nur noch selten. Die gewöhnliche Küchenschelle gilt bei uns als stark gefährdet und steht vollständig unter Naturschutz.

 

Kundenbewertungen
4.83 von 5.00
Sehr Gut
129 Bewertungen
100 % Weiterempfehlung
4.70 von 5.00 Preis / Leistung
Bewertungen ansehen